HISTORISCHE REBSORTEN

Der Fraueler

Der Fraueler ist eine der alten Südtiroler Rebsorten. Laut einer DNA-Analyse ist er identisch mit der Sorte Weißer Barthainer aus der Steiermark.

HISTORISCHE REBSORTEN

Der Fraueler

Der Fraueler ist eine der alten Südtiroler Rebsorten. Laut einer DNA-Analyse ist er identisch mit der Sorte Weißer Barthainer aus der Steiermark.

von Josef Terleth, Christoph Patauner, Ulrich Pedri und Eva Überegger *

Eine der alten Südtiroler Rebsorten ist der Fraueler. Diese Sorte wurde vom Mittelalter bis heute vor allem im Burggrafenamt und im Vinschgau angebaut. Grund dafür werden wohl die frühe Reife, der kräftige Wuchs und die Widerstandfähigkeit gegenüber Frost und Kälte gewesen sein. Und noch heute findet man vereinzelte Hausreben und kleinere Anlagen von dieser Sorte in diesem Gebiet vor.

Der Name der Sorte lässt sich wahrscheinlich von Friaul ableiten, woher die Herkunft auch stammen könnte. Bestätigen könnten diese These die DNA-Untersuchungen, mit denen herausgefunden werden konnte, dass der Fraueler identisch ist mit der Sorte Weißer Barthainer aus der Steiermark in Österreich.

Für das Projekt zur Charakterisierung alter Südtiroler Rebsorten wurde der Fraueler aus einer 30 Jahre alten Anlage in Schlanders/Vetzan verwendet.

Je nach Jahr brachte der Fraueler mittlere bis große, lockere, geschulterte Trauben hervor, welche ein Gewicht von 200 bis 370 Gramm erreichten.

Daher war im Schnitt der Erhebungsjahre auch die Ertragsmenge recht unterschiedlich, sie schwankte zwischen 90 und 160 dt/ha. Entsprechend dem Ertragsniveau war die Zuckerleistung durchschnittlich bis gut.

In guten Jahren mit einem etwas geringerem Fruchtansatz konnte auch ein Mostgewicht von 19° Klosterneuburg erreicht werden. Die Säurewerte zur Lese waren stets hoch und betrugen um die 9 g/l.

Mittels klassischer Weißweinbereitung vinifiziert ist der Wein sensorisch gesehen sehr einfach, mit leichtem Körper und wenig Fülle. Es dominiert die Zitrusfrucht, dahinter etwas grüne Aromen und Blüten. Vom Typ her ist Fraueler nicht eindeutig zuzuordnen.

*Versuchszentrum Laimburg
Foto: ©Versuchszentrum Laimburg

 

NEWSLETTER: Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Mit Nutzung unserer Dienste bzw. Anmeldung stimmen Sie den Bestimmungen der Datenschutzerklärung zu.