NEWS

À Votre Santé!

Anlässlich meiner letzten Präsentation zum „ABC der Spitzenweine Südtirols“ kam mir eine Feststellung eines Restaurateurs in Erinnerung, in welcher er behauptete, dass es leichter wäre französische Weine dieser Preisklasse an den Mann/Frau zu bringen als diese speziellen Südtiroler Abfüllungen.

NEWS

À Votre Santé!

Anlässlich meiner letzten Präsentation zum „ABC der Spitzenweine Südtirols“ kam mir eine Feststellung eines Restaurateurs in Erinnerung, in welcher er behauptete, dass es leichter wäre französische Weine dieser Preisklasse an den Mann/Frau zu bringen als diese speziellen Südtiroler Abfüllungen.

Mit meinem Publikum diskutierten wir nun vor ein paar Tagen, ob es diese Luxusabfüllungen überhaupt brauche. Und alle waren einhellig der Meinung, dass dies der Fall sei.

Die Dichte an Spitzenlokalen in Südtirol verlangt nach besonderen Weinen, aber auch der verwöhnte Gaumen privater Weinkenner. Diese Spitzenweine sind ein Magnet, welcher das Interesse von Kritikern und Weinjournalisten erwecken und so Südtiroler Weine und das Land Südtirol in das Rampenlicht rücken.

Die Philosophie dieser raren Abfüllungen ist recht unterschiedlich: in manchen Fällen steht eine Rebsorte im Vordergrund, in anderen Fällen sind es besondere Lagen mit außergewöhnlichem Potential, in manchen Fällen stehen besondere Herstellungstechniken im Vordergrund, in anderen wiederum ist es die Jahrgangs-Interpretation eines Kellermeisters.

Dies macht das Ganze natürlich etwas kompliziert, dafür aber auch umso komplexer und interessanter!

In diesem Sinne!

À Votre Santé und einen angenehmen Sommer, wünscht Euch Eure Chris!

Christine Mayr

Christine Mayr
Präsidentin der Sommeliervereinigung Südtirol

NEWSLETTER: Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Mit Nutzung unserer Dienste bzw. Anmeldung stimmen Sie den Bestimmungen der Datenschutzerklärung zu.